VINCENTZ BERLIN – Immer einen Schritt voraus!

Dr. Peter Tauber

Position
Mitglied des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Organisation
MdB, CDU/CSU
Adresse
11011 Berlin
E-Mail-Adresse
peter.tauber@bundestag.de
Telefon
-/-
Fax
-/-
Mobilnummer
-/-
Website
http://petertauber.wordpress.com/
Geburtsdatum
22.08.1974
1981 bis 1985 Grundschule Mengendamm Hannover; 1985 bis 1987 Orientierungsstufe Lüerstraße Hannover; 1987 bis 1991 Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach; 1991 bis 1994 Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen (Abitur); Beginn Wintersemester 1994 bis 1995, unterbrochen durch Wehrdienst: Juli 1995 bis April 1996 bei 6./PzGrenBtl 152 Schwarzenborn und 2./FüUstRgt 40 Mainz (W-10), Seit 2011 Oberleutnant d. R.; Wiederaufnahme des Studiums zum Sommersemester 1996; Juni 2000 Abschluss des Studiums der "Mittleren und Neueren Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft" mit dem akademischen Grad Magister Artium. Juli 2000 bis Mai 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB/FK 435 "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel" der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; Mai 2001 bis April 2003 Landesgeschäftsführer der Jungen Union Hessen; Mai 2003 bis Dezember 2004 Persönlicher Referent der hessischen Kultusministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin Karin Wolff; Dezember 2004 bis Mai 2007 Promotion bei Prof. Dr. Lothar Gall, Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main mittels eines Stipendiums der Hanns-Seidel-Stiftung; seit Februar 2007 Pressesprecher der Deutschen Vermögensberatung AG in Frankfurt am Main; seit März 2008 Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Mitglied der Gelnhäuser Tafel und des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, Sprecher des netzpolitischen Vereins cnetz e. V., seit 1992 Mitglied der CDU; 2003 bis 2009 Landesvorsitzender der Jungen Union Hessen; seit Dezember 2007 Vorsitzender der CDU Gelnhausen, seit Mai 2008 Gewähltes Mitglied im Landesvorstand der CDU Hessen, seit 2011 Kreisvorsitzender der CDU Main-Kinzig. 1993 bis 2007 Stadtverordneter in Wächtersbach, seit November 2005 Abgeordneter des Kreistags des Main-Kinzig-Kreises. Mitglied des Bundestages seit Oktober 2009.

Dateianhänge

Keine Dateianhänge vorhanden

« Zurück zur Übersicht