VINCENTZ BERLIN – Immer einen Schritt voraus!

2015: Arzneimittelausgaben in Deutschland um 4,3 % gestiegen

12.09.2017 15:08 Uhr  

Themen: Gesundheitspolitik   Arzneimittel   Krankenkassen  

Die Ausgaben für Arzneimittel einschließlich Verbandmittel beliefen sich in Deutschland im Jahr 2015 auf 53,2 Milliarden Euro oder 652 Euro je Einwohner. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Internationalen pharmazeutischen Fachmesse EXOPHARM in Düsseldorf mit. Die Arzneimittelausgaben stiegen gegenüber 2014 um 4,3 %. Die größten Ausgabenträger für Arzneimittel waren 2015 die gesetzliche Krankenversicherung mit 39,1 Milliarden Euro und die privaten Haushalte einschließlich der privaten Organisationen ohne Erwerbszweck mit 7,7 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Arzneimittel entfielen mit 44,5 Milliarden Euro primär auf Apotheken. Zweitgrößter Leistungserbringer für Arzneimittel waren mit 4,7 Milliarden Euro die Krankenhäuser.


Dateianhänge

Keine Dateianhänge vorhanden

« Zurück zur Artikel-Übersicht



Vincentz Apps

Topaktuelle News zur aktuellen Gesundheitspolitik und -wirtschaft in einer praktischen App.

iPool ist Ihre mobile Nachrichtenagentur und liefert Nachrichten, Hintergründe sowie Kommentare zur Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft - aufbereitet für mobiles Lesen. Mehr erfahren »

Apple App-Store Grafik Google Play-Store Grafik


Netzwerke

Bleiben Sie mit uns in Kontakt …